Media
covestro
rainbow

Download Feindaten

Covestro spendet rund 7.200 Euro für Ausbau des offenen W-LAN-Netzes

Gratis Internet-Surfen: Neun neue Hotspots in Dormagen

Das freie W-LAN-Netz in Dormagen wird immer dichter. Dormagens Bürgermeister Erik Lierenfeld und Dr. Ute Müller-Eisen, Leiterin NRW-Politik bei Covestro, haben im Rahmen des Dormagen-Tags symbolisch den Startknopf für neun weitere Hotspots an vier stark frequentierten Standorten in Dormagen gedrückt. Dort können Bürgerinnen und Bürger nun ohne persönliche Registrierung kostenfrei im Internet surfen. Der Werkstoffhersteller Covestro hat den Ausbau der öffentlichen W-LAN-Versorgung in Dormagen durch eine Spende in Höhe von rund 7.200 Euro ermöglicht.

Bildformat: 19,5 cm x 13 cm
Bildautor: Covestro
Bild Verwertung: Nutzung mit Quellenvermerk für redaktionelle Beiträge über Covestro gestattet. Die kommerzielle Weitergabe an Dritte ist unzulässig.
Bildgröße: 1734 KB

2018-125.jpg ?
Los geht’s am Dormagen-Tag: Dr. Ute Müller-Eisen, Leiterin NRW-Politik von Covestro, und Dormagener Bürgermeister Erik Lierenfeld drücken symbolisch den Startknopf für die neuen WLAN-Hotspots in Dormagen.
* Sie können das Bild herunterladen, indem Sie nach einem Rechtsklick auf den Download-Link die Kontextmenü-Funktion „Ziel speichern unter ...“ auswählen und die Datei in einen Ordner Ihrer Wahl speichern.