Media
rainbow
Freitag - 29. Juni 2018

Polycarbonat-Stegplatten überdachen Moskauer Luschniki-Arena

Die Fußballwelt zu Gast im drittgrößten europäischen Stadion

more imagesdownload
Die Tribünenüberdachung des renovierten Moskauer Luschniki-Stadions besteht aus transparenten, robusten und leichtgewichtigen Makrolon® Polycarbonat-Platten von Covestro. Sie sind leicht zu montieren und schützen die Zuschauer der Fußball-Weltmeisterschaft vor Wind und Wetter.

Nach vierjähriger Renovierung erwacht das ehrwürdige Olympiastadion Luschniki zur Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Moskau zu neuem Leben. Es verfügt über 81.000 Sitzplätze, 2.000 VIP-Plätze sowie 2.500 Medienplätze. Hier fand das Eröffnungsspiel sowie Vorrundenspiele statt, weitere Partien zum Achtel- und Halbfinale sowie das Endspiel werden folgen.

Bei der Renovierung erhielt die Arena eine neue Tribünenüberdachung mit Stegplatten aus dem Polycarbonat Makrolon® von Covestro. Die Idee dazu kam nicht von ungefähr: Bereits die alte Überdachung bestand aus dem Hightech-Kunststoff. Auch nach jahrelanger Nutzung wiesen die Platten nur kaum erkennbare Kratzer und schwache Farbverluste auf. Als es im Jahr 2015 um den Umbau des Stadions für die Fußball-Weltmeisterschaft ging, führten die positiven Erfahrungen zur Entscheidung, erneut das Produkt von Covestro zu verwenden.

Großflächige Überdachung
Rund 36.000 Quadratmeter Fläche sind mit weiß eingefärbten Stegplatten mit einer Stärke von 25 Millimetern verbaut. Ungefähr 30 Lkws waren nötig, um die Platten mit einer Breite von 1,20 Metern und einer Länge von 9,80 Metern unversehrt nach Moskau zu transportieren.

Die X-Struktur der Makrolon® Stegplatte sorgt für eine hohe Stabilität bei Wind und Wetter und hält selbst hohen Schneelasten von bis zu einer Tonne pro Quadratmeter stand. Dank neuer Additive und einer speziellen UV-Beschichtung sind die Polycarbonat-Platten garantiert 25 Jahre vor Witterungseinflüssen geschützt. Ein weiterer Pluspunkt sind die sehr guten Brandschutzeigenschaften.

Ein Leichtgewicht, das Kosten spart
Kosteneinsparungen von 40 bis 45 Prozent sind ein weiterer Vorteil gegenüber einer Dachkonstruktion aus Glas. Polycarbonat-Plattenmaterial hat ein geringeres Gewicht, es ist deshalb einfacher zu transportieren und mit weniger Aufwand zu verarbeiten. Auch die Unterkonstruktionen, meist aus Metall oder Aluminium, können filigraner ausgelegt werden.

Massiv- und Stegplatten aus Polycarbonat haben sich im Stadionbau und vielen anderen Großprojekten bereits hervorragend bewährt. In Deutschland legen zahlreiche neue oder umgebaute Sportstätten ein beeindruckendes Zeugnis von den virtuosen Möglichkeiten der Makrolon® Platten ab. Auch in vielen anderen Ländern rund um den Erdball, zum Beispiel in China, Polen, Brasilien, Rumänien und Österreich, finden sich Beispiele für ihre Anwendungsvielfalt.

Große Geschichte
Das Luschniki-Stadion wurde bereits 1956 eröffnet. Es war Schauplatz zahlreicher russischer wie internationaler Sportwettbewerbe, unter anderem bei den Olympischen Spielen 1980, außerdem Schaubühne für Konzerte internationaler Künstler.

Über Covestro:
Mit einem Umsatz von 14,1 Milliarden Euro im Jahr 2017 gehört Covestro zu den weltweit größten Polymer-Unternehmen. Geschäftsschwerpunkte sind die Herstellung von Hightech-Polymerwerkstoffen und die Entwicklung innovativer Lösungen für Produkte, die in vielen Bereichen des täglichen Lebens Verwendung finden. Die wichtigsten Abnehmerbranchen sind die Automobilindustrie, die Bauwirtschaft, die Holzverarbeitungs- und Möbelindustrie sowie der Elektro-und Elektroniksektor. Hinzu kommen Bereiche wie Sport und Freizeit, Kosmetik, Gesundheit sowie die Chemieindustrie selbst. Covestro produziert an 30 Standorten weltweit und beschäftigt per Ende 2017 rund 16.200 Mitarbeiter (umgerechnet auf Vollzeitstellen).


Mehr Informationen finden Sie unter www.covestro.com.

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung der Covestro AG beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Covestro in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf www.covestro.com zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.