Media
rainbow
Mittwoch - 18. April 2018

Edles Design gepaart mit Funktionalität, Robustheit und wenig Gewicht

Aus diesem Koffer lebt der Biker gerne

Covestro Kunststoff bewährt sich mit hoher Kälteschlagzähigkeit, Chemikalienbeständigkeit und Oberflächenqualität
more imagesdownload
Die neue Motorradsaison beginnt, und die neuen XCEED Seitenkoffer von Hepco&Becker bieten viel Platz für das Gepäck. Dank des Polycarbonat-Blends Makroblend® UT6007 sind die Gepäcksysteme nicht nur chic, sondern auch sehr robust.

Wenn die wärmende Frühlingssonne den Winterfrost vertreibt, weckt sie auch das Fernweh der Motorradfans. Endlich wieder aufbrechen, den Asphalt riechen und die Welt erobern! Heraus mit den Maschinen, um sie startklar zu machen, und die Planung von Kurztrips oder Langstreckentouren kann beginnen. Doch keine Reise ohne Gepäck. Wie lässt es sich am besten verstauen? Welche Gepäcksysteme geben dem edlen Design der Feuerstühle noch einen Kick, und welche sind dabei leicht, robust, sicher und gut zu handhaben?

Um diese Fragen kreisen die Gedanken der Experten bei der Hepco&Becker GmbH, einem weltweit führenden Hersteller von hochwertigen Gepäcksystemen für Motorräder mit Sitz in Pirmasens. Das Familienunternehmen, das auch auf Werkzeugkoffer spezialisiert ist, hat sein geballtes Know-how und seine langjährige Erfahrung in einen neuen Seitenkoffer names XCEED einfließen lassen. Der Toplader wurde gemeinsam mit EGON Engineering goes on, einem Technologieberatungsunternehmen aus Memmingen, entwickelt, und setzt in seinem Design auf hochwertig eloxiertes Aluminium und den schlagfesten Kunststoff Makroblend® UT6007 von Covestro.

Hart im Nehmen
„Mit dieser Werkstoffstoffkombination greifen wir zeitgemäße Linien und Formen auf, die dem Koffer Eleganz und Wertigkeit verleihen. Gleichzeitig ist er leicht und handlich und kann im Alltag viel einstecken, ohne dass sein Äußeres sofort Schaden nimmt“, erklärt Nils Arnold, Spezialist in der Konstruktion und Entwicklung von Hepco&Becker.

Aus dem Kunststoff bestehen unter anderem der Boden des nur 4,5 Kilogramm leichten Koffers, die Gehäuse des Deckel- und Kofferhalteschlosses sowie die Umrandungen des Deckels und des Kofferkorpus. Außerdem werden die Haltegriffe des beiderseitig zu öffnenden und abnehmbaren Deckels und auch Zubehörteile wie Kanister- und Trinkflaschenhalterung aus dem Blend aus Polycarbonat und Polybutylenterephthalat (PC+PBT) gefertigt.

Matte, fein genarbte Oberfläche
„Unser Werkstoff bewährt sich gleich in mehrfacher Hinsicht. Er ist zum Beispiel ausgesprochen kälteschlagzäh, so dass er auch bei tiefen Temperaturen kaum bricht und splittert, was der Sicherheit zugute kommt“, erläutert Thomas Vaillant, Kunststoffexperte bei Covestro. Außerdem ist er besonders beständig gegen motorradtypische Flüssigkeiten wie Öle, Fette und Kraftstoffe sowie Reinigungs- und Pflegemittel. Hinzu kommt, dass sich mit ihm matte, fein genarbte Oberflächen fehlerlos spritzgießen lassen, die sich optisch sehr gut mit dem Aluminium-Look ergänzen.

Die gute Fließfähigkeit und Dimensionsstabilität sind ein weiterer Vorteil des elastomermodifizierten Thermoplasten. Sie stellen sicher, dass die teils filigranen Geometrien etwa im Bereich der Schlösser präzise abgebildet werden und sich der komplette Koffer – er hat ein Fassungsvolumen von 38 Liter – passgenau in seinen Träger und die Einbauumgebung einfügt.

Die verschiedenen Varianten der Makroblend® UT Reihe sind übrigens auch in anderen Motorradanwendungen gefragt. Zum Beispiel werden aus ihnen witterungsbeständige und schlagfeste Akkugehäuse für Elektro-Motorräder hergestellt.

XCEED erscheint Mitte des Jahres 2018 auf dem Markt und wurde bereits im November 2017 in Mailand auf der EICMA, Europas größter Motorradmesse, vorgestellt. Detaillierte Infos zu dem Seitenkoffer finden Sie unter www.hepco-shop.de.

Über Covestro:
Mit einem Umsatz von 14,1 Milliarden Euro im Jahr 2017 gehört Covestro zu den weltweit größten Polymer-Unternehmen. Geschäftsschwerpunkte sind die Herstellung von Hightech-Polymerwerkstoffen und die Entwicklung innovativer Lösungen für Produkte, die in vielen Bereichen des täglichen Lebens Verwendung finden. Die wichtigsten Abnehmerbranchen sind die Automobilindustrie, die Bauwirtschaft, die Holzverarbeitungs- und Möbelindustrie sowie der Elektro-und Elektroniksektor. Hinzu kommen Bereiche wie Sport und Freizeit, Kosmetik, Gesundheit sowie die Chemieindustrie selbst. Covestro produziert an 30 Standorten weltweit und beschäftigt per Ende 2017 rund 16.200 Mitarbeiter (umgerechnet auf Vollzeitstellen).

Mehr Informationen finden Sie unter www.covestro.com.
Folgen Sie uns auf Twitter: https://twitter.com/covestro


Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung der Covestro AG beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Covestro in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf www.covestro.com zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.